4. Kapitel: Hamster und Sportwagen. Review #31089 Rennwagen

Kaum hatten wir den Baumhausschatz nach Hause geschleppt, ging auch schon die Diskussion los, was man mit dem vielen Geld machen könnte. Ich hätte ja gedacht, dass Hamster ihrer Natur folgen und den Schatz an geheimer Stelle wieder verbuddeln, aber Mopi, Nopi und Topi hatten wohl andere Pläne.

Während ich mein müdes Gebein auf dem Sofa platzierte, denn ich durfte den Schatz schleppen während die Hamster nur schwer an der Verantwortung trugen, machten sich die Drei mit Hamsterbacken voller Geld aus dem Staub. Mir fiel die Ruhe erst gar nicht auf, denn ich döste natürlich, seelig träumend vom sorgenfreien Leben im Reichtum, sofort ein. Erst ein Anruf eines Autohauses riss mich aus den Träumen. Ein netter Herr gratulierte noch mal zum Kauf des Fahrzeugs und erinnerete daran, dass der erste Kundendienst bei Barzahlung natürlich im Preis inbegriffen sei. Noch halb im Schlaf bedankte ich mich, legte auf und hörte auch schon, wie draußen ein Auto mit quitschenden Reifen vor dem Haus zum stehen kam. Mit einer dunklen Vorahnung eilte ich zum Fenster und da sah ich sie: Mopi, Nopi und Topi und den brandneuen #31089 Rennwagen. Was für ein Geschoss!

#31089 Creator 3in1 Rennwagen
So kleine Hamster und so viel PS

Der Rennwagen aus der LEGO® Creator 3in1 Reihe erschien Anfang 2019. Neben dem Hauptmodel kann man alternativ auch einen offenen Sportwagen oder ein Speedboot bauen. Die UVP für das Set mit 221 Teilen liegt bei 19,99€.

Fahrzeuge gehören fast jedes Jahr zu den Standardmodellen in der Creator 3in1 Reihe. Der Rennwagen ist sicher kein Highlight, aber die Farbkombination Orange, Weiß und Blau ist schon auffällig und sich nicht Jedermanns Geschmack. Der Aufbau sollte kleine und große Baumeister vor keine großen Probleme stellen und nach kurzer Zeit hat man einen erstaunlich soliden Rennwagen mit fettem Heckspoiler vor sich stehen.

Mir persönlich gefällt das aufklappbare Dach am besten. Aber auch insgesamt finde ich das Design und die Linienführung des Rennwagens sehr gelungen. Gleiches gilt für die alternativen Bauvorschläge. Sie wirken nicht so, als hätte man noch irgendwie versucht, zwei weitere Modelle zusammen zu zimmern. Das ist ja nicht immer der Fall. Die Anleitungen für die 3 Modelle liegen in gedruckter Form dem Set bei.

Wer das Set zerlegen und die einzelnen Steine seiner Sammlung hinzufügen möchte, wird feststellen, dass kaum nutzlose Teile verwendet wurden. Ich bin vielleicht etwas beeinflusst, denn die #31089 gehört zu einem meiner ersten Sets nach meinen Dark Ages, aber mir gefällt das Set nach wie vor sehr gut. Wer das Set für aktuell (Februar 2021) 15.-€ noch bekommt, macht sicher nichts falsch.

Ich stand immer noch mit offenem Mund am Fenster und beobachtete, wie sich Mopi, Nopi und Topi wild im Rennwagen rumpurzelten. Offensichtlich konnten sie sich nicht einigen, wer nun ans Steuer durfte. Ich hatte ja meine Zweifel, ob sich Hamster grundsätzlich an die StVO halten. Und während ich noch an die Verkehrssicherheit dachte, hatte Nopi das Steuer übernommen und während mir die Hamster noch zuwinkten, brausten sie schon wieder davon. Ich setzte mich wieder auf das Sofa und beneidete die Drei ein wenig. Schon ein cooler Flitzer, den sie sich da zugelegt hatten.

Ob das der einzige Schabaernack war, den die Hamster da veranstaltet haben? Was die wohl nun vorhaben? Wir werden sehen.

Über Andreas Graetschel

Im Spätersommer 2019 auf Grund der politischen Weltlage aus den Dark Ages auf-, und komplett in die Welt von LEGO® eingetaucht. Am 01.09.2019 begann mit der #10255 "Stadtleben" das Leben als AFOL. Das Geld für das nicht ganz preiswerte Hobby verdiene ich als IT-Systemkaufmann im Vertrieb bei einem Distributor für professionelles AV-Equipment.
Dieser Beitrag wurde unter Creator, Hamster@LEGO®, Reviews abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
10 × 20 =